Heizung steuern

Mit der digitalSTROM-Applikation Heizung Steuerung stellen Sie Ihre Heizung ganz einfach nach Ihren Wünschen ein. Mit wenigen Klicks konfigurieren Sie das Verhalten in den einzelnen Räumen, stellen die gewünschten Temperaturen für die verschiedenen Temperatur-Modi ein und planen Ihre Zeitprofile für die Nachtabsenkung und die Raumbenutzung. digitalSTROM regelt dann automatisch auf die von Ihnen gewünschte Temperatur.


Als ersten Schritt werden die blauen digitalSTROM Klima-Klemmen und der Temperaturfühler dS-iSens eingebaut. Alternativ können Sie auch ausgewählte, funkbasierte EnOcean Geräte verwendet werden.


Das Auslesen der aktuellen Temperaturen, das Ändern der gewünschten TemperaturSolltemperaturen und viele andere nützliche Funktionen, können Sie ganz bequem auf Ihrem Smartphone über die Climate Control App definieren, anpassen und kontrollieren.
Voraussetzungen


- Auf dem digitalSTROM-Server muss mindestens die Software Version 1.9 installiert sein.

- Die Temperatursensoren sind eingebaut und über den digitalSTROM Konfigurator dem den entsprechenden Raum Räumen zugewiesen.

- Die Heizungs-Aktoren (Stellventile) sind eingebaut und dem den entsprechenden Raum Räumen zugewiesen. Zudem wurde der Typ des angeschlossenen Gerätes (z.B. Radiator oder BodenheizungFussbodenheizung) im Dialog Geräteeigenschaften definiert.

- Um die Heizung vollumfänglich nutzen zu können, konfigurieren Sie die mein.digitalSTROM Server App.
- Ein Hydraulischer Abgleich muss innerhalb der Heizungsanlage durchgeführt werden, damit der Warmwasserdurchfluss durch die Heizkörper optimal eingestellt ist. Dies wird in der Regel vom Heizungsinstallateur bei der Inbetriebnahme erledigt.




Funktionsweise


Die digitalSTROM Heizungssteuerung bietet Ihnen eine Infrastruktur, welche die eingebauten Sensoren (Raumtemperaturfühler) und Aktoren (Heizungsstellventile) intelligent vernetzt und wunschgemäss über die Einzelraumregelung ansteuert. Dabei werden die Sensoren einem Raum zugewiesen und über die Einzelraumregelung angesteuert. Die gewünschten Temperaturen werden für verschiedene Betriebsmodi nach Wunsch eingestellt und dann je nach Bedürfnis gewählt.


Im Normalbetrieb wählen sie bequem zwischen den beiden Modi Komfort und Eco.
Um Energie zu sparen, können Sie
in der Nacht das ganze Apartment über die Zeitschaltfunktion in den Nacht-Modus versetzten
die Räume bei Abwesenheit automatisch in den Modus Kühl wechseln lassen
können Sie auch vor Ihrer Rückkehr die Heizung über die Smartphone App in den Normalbetrieb versetzen (Heizungsstart planen)
nicht genutzte Räume in den Modus Kühl versetzen (mit der Funktion Raumabsenkung entweder manuell oder automatisiert mittels Zeitschaltfunktion)
Ihre Heizung in den Urlaub schicken. Ihren Urlaub planen Sie ganz bequem in der Server-App Anwesenheitssimulation.



Die jeweils gewünschte Temperatur für die fünf Betriebsmodi Komfort, Eco, Kühl, Nacht und Urlaub kann über diese App oder die Climate ControlS App auf Ihrem Smartphone eingestellt werden. Um maximal Energie einzusparen, wählt die digitalSTROM Heizung immer die tiefst mögliche Temperatur. Beispiel: wurde in einem Raum manuell die Raumabsenkung (Modus Kühl) mit 19° gewählt, wird während der Nachtabsenkung auf 20° weiterhin der Modus Kühl aktiv bleiben.
Reiter ‚Übersicht’


In der Übersicht sehen Sie den aktuellen Zustand Ihrer Heizung auf einen Blick


Unter Apartment wählen Sie den Modus im Normalbetrieb - Komfort oder Eco. Dieser ist immer aktiv, ausser Sie haben die Nacht- oder Raumabsenkung aktiv oder sind im Urlaub.


Unter Räume werden die aktuellen Temperaturen, die Zieltemperaturen und der Momentane Modus für Ihre Räume dargestellt. Bei Bedarf können Sie die Raumabsenkung (Modus Kühl) manuell für einzelne Räume ein- oder ausschalten.


Beachten Sie, dass aktuelle Informationen und Hinweise auf Störungen unter Nachrichten und Ereignisse angezeigt werden.
Reiter ‚Allgemeine Einstellungen’


Unter Allgemeine Einstellungen können Sie die folgenden Parameter einstellen:


Heizungsregelung eingeschaltet oder ausgeschaltet: ist die Regelung eingeschaltet, werden die Räume auf die für den aktiven Modus gewünschte Temperatur geregelt. Wird die Regelung ausgeschaltet (Sommerbetrieb), werden alle Heizungs-Aktoren deaktiviert und die Heizventile geschlossen. Somit sparen Sie Energie. Die Raumtemperatur wird auch im Sommerbetrieb erfasst und kann über die App ausgelesen werden. Beachten Sie dazu auch die Hinweise weiter unten!

- Wählen Sie unter Gebäudeart aus, ob es sich um ein Einfamilienhaus oder ein Apartment in einem Mehrfamilienhaus handelt.

- Zum Heizungssystem wird definiert, ob dieses über eine eigene Nachtabsenkung verfügt und damit die Vorlauftemperatur im System reduziert. Ist dies der Fall, sollten die Zeitprofile für die Nachtabsenkung aufeinander abgestimmt werden.

- Sie können unter Verhalten bei Abwesenheit wählen, ob die Räume beim Betätigen von Gehen automatisch auf den Modus Kühl versetzt werden sollen, um damit aktiv Energie zu sparen. Diese Option ist besonders sinnvoll, wenn die Räume über Radiatorheizungen verfügen oder das Gebäude schlecht isoliert ist. Bei gut isolierten Gebäuden mit Bodenheizung wird diese Option allerdings nicht empfohlen. Den Zeitpunkt des Heizungsstarts können Sie über die Climate Control App auf dem Smartphone einfach und bequem einstellen.
- Während Ihres Urlaubs wird die Temperatur in Ihrem Apartment abgesenkt. Möchten Sie nach Ihrem Urlaub trotzdem in eine angenehm warme Wohnung zurückkehren, können Sie über die Vorheizzeit zum Urlaubsende entscheiden, wie lange vor Ihrer Rückkehr die Heizung in den Normalbetrieb schalten soll.


In den Raumeinstellungen wird die Betriebsart der Heizung für Ihre Räume festgelegt und die dazugehörigen Raumsensoren und Klemmen/Aktoren angezeigt.


Sie können aus folgenden Betriebsarten wählen:


Aus – keine Regelung aktiv: Der Raum wird nicht geregelt, womit allfällige Heizungsventile geschlossen bleiben. Haben Sie einen Temperatursensor im Raum, wird die aktuelle Raumtemperatur in der Climate Control App dennoch dargestellt. Beachten Sie dazu auch die Hinweise weiter unten!
- Heizkörper / Radiator: Der Raum verfügt sowohl über einen Temperatursensor sowie über mindestens einen Heizkörper / Radiator mit Heizungs-Aktor. Für jeden Temperatur-Modus können Sie Ihre Wunschtemperatur einstellen.

- Fussboden- / Wandheizung: Der Raum verfügt sowohl über einen Temperatursensor sowie über eine Fussboden- / Wandheizung mit mindestens einem Heizungs-Aktor. Für jeden Temperatur-Modus können Sie Ihre Wunschtemperatur einstellen.
- Stellwert folgt einem Referenzraum: Der Raum verfügt über einen Heizungs-Aktor, jedoch nicht über einen Temperatursensor. In dieser Betriebsart folgt der Stellwert für den Aktor dem Wert eines benachbarten Raumes (Referenzraum) und wird damit im gleichen Mass geregelt. Dazu muss ein Referenzraum ausgewählt werden. Optional kann ein Offset definiert werden. Beispiel: Soll der Raum nur mit der halben Warmwasserdurchflussmenge versorgt werden, so stellen Sie einen Offset von -50 % ein. Der Bereich des Offset liegt dabei von -100 % (entspricht Heizung im Raum ausgeschaltet) bis +300 %, was dem vierfachen Stellwert des Referenzraumes entspricht. In diesem Raum können keine Standardtemperaturen für die Temperatur-Modi definiert werden.

- Vordefinierte Stellwerte verwenden: Steht kein Temperatursensor oder Referenzraum zur Verfügung, kann für jeden Temperatur-Modus ein fester Stellwert für die Heizventile eingestellt werden. Damit können die Heizventile z.B. bei Anwesenheit ganz geöffnet werden, bei Nacht oder Abwesenheit aber weiter geschlossen werden.


Reiter ‚Standardtemperaturen und Stellwerte’


Hier können Sie für all Ihre Räume die Standardtemperaturen in Grad Celsius für die fünf Temperatur-Modi (Komfort, Eco, Kühl, Nacht und Urlaub) selbst definieren. Ist der gewählte Raum in der Betriebsart Vordefinierte Stellwert verwenden, dann wählen Sie anstelle der Temperatur den gewünschten Stellwert (0% bis 100 %) für die Ventilöffnung.


Diese Einstellungen können Sie auch bequem in der Climate Control App auf Ihrem Smartphone unter Standardtemperaturen vornehmen.
Reiter ‚Zeitprofile’


Hier können Sie Zeitprofile für die Nacht- und Raumabsenkung definieren, welche die Raumtemperatur automatisch senken und damit aktiv Energie einsparen:


- Für das ganze Apartment können Sie eine Nachtabsenkung definieren. Ist diese aktiv, werden die Räume in den Modus Nacht versetzt.

- Für jeden Raum können Sie ganz individuell eine Raumabsenkung einstellen. Benötigen Sie einen Raum z.B. nur am Wochenende, kann der Raum von Montag bis Freitag abgesenkt (Modus: Kühl) werden. Pro Tag kann jeweils eine Zeitperiode für die Raumabsenkung definiert werden.


Die Nacht- und Raumabsenkungen können Sie je nach Belieben für jeden Tag oder die ganze Woche definieren. Diese Zeitprofile können Sie auch in der Climate Control App auf Ihrem Smartphone flexibel anpassen.


Ihre Zeitprofile werden in der graphischen Darstellung mit breiten Balken visualisiert.
Hinweise:


- Schalten Sie die Heizungsregelung aus (Sommerbetrieb), werden die Ausgänge der blauen digitalSTROM-Klemmen ausgeschaltet. Sind die angeschlossenen Heizventile vom Typ ‚Stromlos auf’ (NO), zirkuliert das Wasser im Heizsystem ununterbrochen. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Heizung bzw. die Umwälzpumpe ausgeschaltet ist. Bei Fragen kontaktieren Sie Ihren Heizungs-Spezialisten.

- Im Sommerbetrieb wird in den digitalSTROM-Klemmen automatisch der Ventilschutz aktiviert (sofern dieser in den Einstellungen nicht deaktiviert wurde). Damit wird sichergestellt, dass die Ventile wöchentlich einmal öffnen und somit nicht verkalken.

- Die Raumabsenkung können Sie auch in anderen Server Apps wie dem Scene-Responder oder den Benutzerdefinierten Handlungen ein- und ausgeschalten. Damit kann der Modus Kühl auch über andere digitalSTROM Automatisierungen gesteuert werden. So kann z.B. beim Aufruf von Deep-off die Raumabsenkung eingeschaltet und beim Einschalten des Lichts wieder ausgeschaltet werden.

Verfasst am 1. 30.11.2014 - 14 Uhr

Möchten Sie mehr Komfort, Sicherheit und eine effiziente Elektroinstallation ?

Lassen Sie sich individuell beraten. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder Sie erreichen uns unter 0174 180 1885.

Schreiben Sie uns